U N S E R E - P R O J E K T E - F Ü R - 2021

Folgt uns in unsere interaktiven Theaterwelten 2021. Geht auf unseren DISCORD Server und erlebt hautnah TW21. Diskutiert mit einander und trefft das Team von TW21, Theaterbegeisterte sowie die Künstler*innen der Bühnen die wir eingeladen haben.
Verfolgt den Live Stream ab 17.06.21 19:30 Uhr auf dem BDAT YouTube Kanal.
Mehr Inforamtionen über das Programm und die teilnehmenden Bühnen auf Theaterwelten.info.
Habt Spaß!!!

 

ALLES FAKE? LÜGE UND WAHRHEIT IN SOCIAL MEDIA UND CO.

Das Internet ist voll von Behauptungen, die auf den ersten Blick glaubwürdig und seriös daherkommen. Insbesondere wenn man von Freunden oder Familienmitgliedern auf bestimmte Seiten aufmerksam gemacht wird („Hier, schau dir das mal, das ist echt interessant, hat mir vieles klar gemacht!“) ist man bereit, dem Inhalt zu vertrauen. Doch längst nicht alles, was durchs Netz wabert, hält einer kritischen Überprüfung stand. Im Workshop geht es deshalb um die Frage, an welchen Kriterien man sich orientieren kann, um zu entscheiden: Fake oder Fakt? Wo finde ich überhaupt verlässliche Informationen, zu Themen, die mich interessieren? Und wie kann ich meine Freundin davon überzeugen, dass in dem Video, das sie mir weitergeleitet hat, falsche Behauptungen gemacht werden? Diskutiere mit!

Dies ist eine Online Veranstaltung mit 2 Terminen. Na Interesse? Schreibt uns ganz einfach über unser Kontaktformular. Wir senden Euch dann den ZOOM Link mit dem ihr an der Veranstaltung teilnehmen könnt. Hier noch die Termine:

Samstag 19.06.2021, 10.00-12.30 Uhr
Samstag 26.06.2021, 10.00-12.30 Uhr
zum Kontaktformular

Über die Workshop-Leitung: Daniela Clauss, M.A. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Dort berät sie am Schreiblabor des House of Competence (HoC) Studierende zu den Themen wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entwicklung von E-Learning-Formaten zum Erwerb von Informations- und Schreibkompetenzen.

OHNE SATTEL- BALANCE FÜR ALLE!

Sobald die Corona-Verordnung es zulässt, bieten wir bis zum Sommer 2021 einen fortlaufenden Kurs in zirzensischen Künsten (Luftakrobatik, Akrobatik, Jonglage), Grundlagen Theater mit Kindern und Jugendlichen (multilinguales Storytelling, Puppentheater, Theater mit Tieren) und Kommunikationstraining mit Pferden an. Stabilität und Balance, Distanz und Nähe sind Themen, die sich in dieser Kombination ganz einfach vermitteln lassen. Im Rahmen einer außerschulischen Bildungsmaßnahme nutzen wir unsere Erfahrungen aus der unsicheren Zeit. Social distancing ist unter Pferden völlig normal. Kontrollierte Bewegung und achtsame, konzentrierte Haltung ist auch bei allen zirzensischen Künsten gefragt. Theaterspielen und Geschichten entwickeln ist für uns sowieso das Allheilmittel gegen jeden Stress. Ganz ohne Hektik stehen für uns Kommunikation, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein im Vordergrund. Mit einem ausgefeilten Hygienekonzept und Zeitplan arbeiten wir in altersgemäßen Kleingruppen bis zu vier Teilnehmer*innen ab 6 Jahren. Was dabei herauskommt? Eine ganz neue Theaterform: Artübergreifendes Akrobatiktheater! Kontaktieren Sie uns hier!

Dieses Projekt wird gefördert durch von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (https://.kulturstaatsministerium.de)  über den Bundesverband Soziokultur e.V.


Z A U B E R H A F T E - P F E R D E B A N D E & F R E U N D E - D I G I T A L - Zwei Projekte aus 2020

Kann man auch per Zoom mit dem Herzen sehen?
Ja, funktioniert!

Saint-Exupéry "kleiner Prinz" begeistert große und kleine Menschen aus aller Welt. Für uns ist dieses kleine Werk ein wichtiger Anhaltspunkt, um uns gemeinsam aus transkultureller Perspektive über Fremdheit und Vertraut-werden Gedanken zu machen. Was bedeutet es, sich einsam zu fühlen? Plötzlich in einer fremden Welt zu leben? Wie kann man Freunde finden, wenn alles anders ist?  

Wir machen kapitelweise digitale Theaterproben, in welchem die jeweiligen Themen und Erfahrungshintergründe der Mitwirkenden gemeinsam besprochen und künstlerisch umgesetzt werden können. Wichtig sind uns die unterschiedlichen Sprachen und eigentümlichen Dialekte der Mitwirkenden und ihre besondere Situation in Deutschland. Dazu laden wir sehr herzlich alle Interessierten ein: egal welchen Alters. Am wichtigsten ist uns, ein gemeinsames Verständnis der auftretenden Themen wie Freundschaft, Verantwortung oder Einsamkeit zu entwickeln. Jede/r, der/die mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Wir erwarten keine Theatererfahrung. Sprachbarrieren bauen wir ab!  

In der Vergangenheit haben wir mit diesem digitalen Format sehr gute Erfahrungen gemacht. In dieser offenen Form themenbezogener Proben und Experimentierflächen soll nicht unbedingt "der kleine Prinz" neu inszeniert werden. Vielmehr soll es der Ausgangspunkt sein, über uns darüber als transkulturelle Gemeinschaft generationsübergreifend auszutauschen und etwas Neues entstehen zu lassen. Das Endprodukt ist ein Film und gleichzeitig ein Netzwerk von Menschen, die möglicherweise auch analog zukünftig aufeinandertreffen werden, um gemeinsam künstlerisch zu agieren.


Termine und Anmeldung: vom 28.09. bis 09.11.2020, immer montags und mittwochs 20.30Uhr bis 22.30Uhr. Ladet Euch HIER DIE TERMINSERIE einfach für Euren Kalender runter. Es geht HIER ZU ZOOM. Anmeldung oder Fragen gern auch an marketing(at)stage-divers-e.de. Wir freuen uns über jede*n zu jeder Sitzung, auch wenn Ihr nicht an jedem Termin teilnehmen könnt! Gerne weitersagen!


 

„Freunde-digital“ wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
„Freunde-digital“ is supported by Fonds Darstellende Künste with funds from Federal Government Commissioner for culture and the Media.


I M P R E S S I O N E N V O N D E R H E I M A T K A R A W A N E

H E I M A T K A R A W A N E - DIGITAL: Wie klingt das Land unter Covid-19?

Liebe Mitwirkende und Interessierte der "Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?" Nun sind wir im Augenblick alle dazu aufgerufen, uns gegenseitig möglichst nicht zu nahe zu kommen. Aber dies bedeutet ja nicht, dass wir nichts miteinander zu tun haben wollen. Wir laden Euch deshalb herzlich dazu ein, immer Dienstags und Donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr Teil unserer digitalen Heimatkarawanen-Zoom-Konferenz zu werden. Auch im digitalen Raum kann man herausfinden, wie das Land heute klingt. Auch hier können künstlerische Beiträge dargeboten und entwickelt werden. Wie das wohl gehen wird? Das werden wir sehen! Babette Ulmer wird diese spannenden Abende moderieren, Lisanne McDowell übernimmt die Organisation. Und auch Naemi Keuler, Präsidentin des Landesverbandes Amateurtheater, wird mit von der Partie sein. Unsere Zusammentreffen werden wir aufzeichnen, damit uns nichts verloren geht und wir diese historische Situation ganz sicher nicht vergessen. Lassen wir uns nicht unterkriegen, bleiben wir gesund und trotzdem am Puls der Zeit – bei Tee, Rotwein oder Wasser: Was immer Euch gut tut, bringt es mit zur digitalen Karawanserei! Der Vorteil: Man kann auch mitmachen, wenn man niest. Hier geht es zur Anmeldung ...

H E I M A T K A R A W A N E – WIE KLINGT DAS LAND HEUTE?

Stage Divers(e) e.V. ist offizieller Partner des Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. im Projekt "Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?" 2019/2020.
Wie hört sich Baden-Württemberg derzeit an? Wie sieht Heimat im ländlichen Raum aus? Das durch die Programme LEADER und TRAFO geförderte interkulturelle Projekt Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?  will dies herausfinden - gemeinsam mit Einwohner*innen, kulturellen Vereinen und Initiativen wie Musik- oder Landfrauenvereinen sowie Integration fördernden Gruppen des ländlichen Raums Baden-Württembergs, zum Beispiel Arbeitskreise Asyl oder Helferkreise. Unter Trägerschaft des Landesverbands Amateurtheater Baden-Württemberg (LABW) geht ein Team interkultureller Musiker*innen und Theaterschaffenden der Kooperationspartner Stage Divers(e) e.V. und Trimum e.V. 2019 und 2020 auf die Reise in sechs Gemeinden in der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb: In Hayingen, Hülben und Zwiefalten (LEADER-Region Mittlere Alb) sowie Emerkingen, Riedlingen und Sigmaringendorf (LEADER-Region Oberschwaben) wird mit allen Interessierten jeweils eine Karawanserei, ein offenes Begegnungs- und Kulturwochenende mit gemeinsamer Aufführung, gestaltet. Abschließend schlägt die Heimatkarawane ihr Zelt im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Landesverband Amateurtheater (Aichwald 03.-05.07.2020 Aichwald 03.-05.07.2020) auf: Hier findet dann in einer gemeinsamen Werkstatt die Vernetzung von Vertreter*innen der jeweiligen Gemeinden untereinander sowie eine Ausstellung und Abschlusspräsentation statt.


Herzlich Willkommen!

Stage Divers(e) - Ensemble und Verein

Erwachsen aus der ehemaligen Schultheater-AG des Georgii-Gymnasiums in Esslingen a. Neckar arbeiten wir seit 2004 zusammen. Seit 2008 sind wir ein gemeinnütziger Verein in Esslingen. Unser Ensemble setzt sich zusammen aus Studierenden unterschiedlichster Fächer (Medieninformatik, Agrarwissenschaften, Politologie, Soziologie, Medizin, Europäische Kulturwissenschaften, Mathematik, Maschinenbau etc.), Berufsgruppen (Informatik, Bankwesen, Altenpflege etc.), Menschen mit Migrationshintergrund mit teils begrenzter Aufenthaltserlaubnis, Rentnern und weiteren Sympathisanten, darunter auch SchülerInnen aller Schularten, die sich regelmäßig für Projekte gewinnen lassen. Hast Du Lust mitzumachen - melde Dich einfach. Wir warten auf Dich!

Weitere Meldungen

Anmeldung für alle Interessierten unter marketing@stage-divers-e.de. Einfach eine e-mail schreiben und wir schicken Dir den Zoom-Link! Wir freuen uns… Weiterlesen