• DE

Welcome!- Akademie der Begegnung

Internationale Kinder- und Jugendtheatergruppe in Esslingen geht in die 2. Runde 2015/2016

Immigration Square Dance

Anläßlich der aktuellen Lage schaut Euch unser Stück von 2012 noch mal an!

Niemals aus dem Sinn!

Anläßlich der aktuellen Lage schaut Euch unser Stück von 2010 noch mal an!

Niemals aus dem Sinn!

Teil 2 - Die Suche

Am Ende des ersten Teiles von "Niemals aus dem Sinn" wurden unsere beiden Helden Prometheus und Epimetheus zu Flüchtlingen. Sie verließen mit einem Gummiboot das U-Boot der Götter und wollen nun nach Deutschland gelangen. Allerdings war ihnen natürlich nicht bewusst, was die EU alles unternimmt, um Flüchtlinge an ihren Außen-Grenzen am Betreten des EU Territoriums zu hindern.

Schon 2010 haben wir das thematisiert, was sich dann zu dem entwickelt hat, was wir heute erleben müssen. Es war absehbar für jeden von uns, der sich nur ein wenig mit dem Zustand der Welt beschäftigen wollte. Leider ist die Realität von heute grausamer, als was wir damals dem Publikum zumuten wollten und konnten.

A song for Dublin

Musik und Text: Kebba Mbye & Bernhard König

Sainey’s Abschiebung berührt uns immer noch. Er fehlt uns - im Ensemble als ausgleichendes Element, als Akrobat, als Mensch. Wir bangen darum, wie sich die italienische Regierung zu seinen Asylantrag verhält. Derzeit kümmert sich eine italienische Familie um Sainey, die es eigentlich gar nicht stemmen kann und die wir dringend entlasten müssen. Nur weil Sainey nicht mehr hier ist, bedeutet das nicht, dass er kein Unicorn mehr ist! Bernhard König, der künstlerische Leiter des städteübergreifenden Projektes „Fugato“ hat deshalb mit uns, Stage Divers(e), United Unicorns und den Reutlinger Philharmonikern, eine Komposition und Filmproduktion in der Dieselstrasse gemacht. Unsere Verantwortung bleibt, nicht nur Sainey gegenüber, sondern auch gegenüber unseren italienischen Freunden.

Bitte teilt das Video mit Euren Freunden und lasst Euch beim Anschauen darauf ein.

BDAT Multiplikatorenfortbildung - Wetzlar 2016 (Fotos: T. Kopold)
Folge uns hier hin:

Wir sind Mitglied im

Bilder aus der Premiere: Krieg ist doof, sagt die Liebe.